Social media

04.07.2019 21:24
(Kommentare: 0)

FF Jugend Horn im Haus der NÖ Feuerwehrjugend

Donnerstag, 4.Juli 2019 - die FF Jugend Horn reist vormittags für 4 Tage nach Altenmarkt - ins Haus der NÖ Feuerwehrjugend.
Was hier in den kommenden Tagen so passieren wird, wollen wir euch in einem "Tagebuch" mitteilen.
Tipp: wenn ihr euch auch auf Facebook tummelt, so schaut auch dort vorbei ;-)

Donnerstag, Abfahrt um 10 Uhr mit 4 Fahrzeugen der FF Horn und als Insassen sind 19 Kinder mit an Board.
Die Ankunft im Haus der FF Jugend wurde von der Vorhut, die um ca. 8 Uhr die Reise angetreten ist, begleitet. Mit bei der Vorhut waren wir von HORN iST VORN. So konnte der erste Tag medial von Beginn weg gut dokumentiert werden.

Die Kinder packten beim Auspacken fleissig mit an, und richteten ihre Schlafstätten genauso rasch, wie die Terrasse ein. Gleich danach wurde ein Volleyballplatz und ein Feld für diverse andere Ballspiele eingerichtet.
Um den Weg zum naheliegenden Badeteich rascher zu bewältigen, wurde ein Brücke aus Baumstämmen gebaut - auch diese Aufgabe wurde rasch gemeinsam erledigt, sodass schon bald freie Zeit für Spiel und Spass war.

Am Nachmittag ging's dann über die gebastelte Brücke zum naheliegenden Badeteich, wo einer Abkühlung im kühlen Nass nichts im Wege stand.

Nach dem kühlen Nass wurde gemeinsam das Abendessen zubereitet, wo jedes der Kinder wieder fleissig mit anpackte. Wurstsalat und Palatschinken standen heute am Menüplan - ein lecker Abendmal für alle.

Danach ging's weiter mit Spiel und Spass - mit und ohne Bachwasser :-)

Nun ging dann auch die Sonne unter und es kehrte Ruhe ein, im Lager, im Haus ...
Und wir freuen uns schon auf morgen - ein neuer Tag und eine neue Chance auf einen weiteren lässigen Tag in Altenmartk


Freitag, 5.Juli - nach einem "anstrengenden" ersten Tag, gibt's erst mal Frühstück. Da ist für jeden etwas dabei und alle Kinder zeigen, dass sie schon frühmorgens kräftig zubeissen können :-)

Nach dem Frühstück wird für die kurze Anfahrt in die Ysperklamm zusammengepackt, wo ein Anstieg bis rauf zum Aussichtspunkt für den Vormittag geplant ist. Die Kinder sind hoch motiviert und "klettern" in Eilzugstempo bis rauf!
(Ich geb's nicht gerne zu, aber die kids legen ein Tempo vor ... da mussten wir echt schauen, dass wir mithalten konnten!)

Das Wetter hatte es gut mit uns gemeint, denn es gab ideales Wanderwetter: Wolken bedeckter Himmel und angenehme Temperaturen in der Klamm.


Da alle super rasch rauf und runter kamen, war das anschliessende Mittagessen auch im "Zeitplan" ... Grillwürstel, Käsekrainer und Erdäpfelscheiben. Alles zum Wiederaufbau der Kräfte um gestärkt in den Nachmittag zu kommen.
Vor dem Nachmittagsprogramm, das wieder am Badesee stattfand, gab's noch Eis für alle!! Twinni, Jolly und Erbeer Combino - auch hier für jeden Geschmack etwas dabei.
Ach ja, die Frage ob Grün oder Orange: ich denke, es war ein klares Untentschieden :-)


Vom späten Nachmittag bis zum Abendessen war wieder viel Zeit für Selbstbeschäftigung, Spiel und Spass. Und siehe da - auch einen Yogastunde wurde eingeschoben.

Der anstrengende Tag wurde mit Spaghetti, einem Lagerfeuer und Folienerdäpfel belohnt!

Samstag, 6.Juli - heute stand vormittags ein Besuch bei den Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerb in Mank am Programm.
Etwas früher als die vorigen Tage, war Tagwache angesagt, sodass wir auch etwas früher aufbrechen konnten.

Wir alles fuhren im Konvoi nach Mank um dort den Vormittag mit viel Information und netten Plaudereien zu verbringen. Echt spitzen Leistungen was hier bei dieser Hitze geleistet wird. Mit 5708 Bewerbern und 579 Zelten stellt so eine Veranstaltung wohl eine hohe logistische Herausforderung dar.


Nach dem Besuch ging's weiter ins Freibad in Wieselburg.
Hier können und wollen wir keine Bilder bereitstellen, da es auch keine Aufnahmen im Freibad gibt.


Das Abendessen versprach wieder besonders gut zu werden - und genauso war es auch: Burger!
Hubert zauberte für uns alle Burger mit allem drum und dran. Dementsprechend super geschmeckt hat's auch allen.

Zur Abrundung des Nachmittags und Abends wurde wieder gespielt und ein Lagerfeuer entzündet, aus dem es auch wieder Folien-Erdäpfel gab :-)

Sonntag, 7.Juli - der Tag der Abreise.
Des einen Freud, des anderen Leid - auch wenn sich die Kinder schon auf zu Hause gefreut hatten, so vermuten wir, dass sich die eine oder andere Freundschaft entwickelt hat und der Aufenthalt ruhig noch ein oder zwei Tage länger hätte sein können.

Gemeinsam wurde wieder gefrühstückt,
gemeinsam wurde gepackt und die Autos/Anhänger beladen,
gemeinsam wurde der Steg demontiert und die Feuerstelle gesäubert,
gemeinsam wurde die Zeit bis zur Abfahrt mit Spass gemeistert!

Die Rückfahrt brachte uns dann noch nach St.Marein, wo wir beim FF-Heurigen ein kräftiges Mittagessen geniessen konnten - bevor es dann (endlich) in Richtung Horn weiterging.

Was dürfen wir von HORN iST VORN als Resümee von den paar Tagen mitnehmen:
Zu allerest ein Dankeschön an die FF-Jugend und deren Betreuer, dass ihr uns eingeladen habt. Dass wir die Tage als mediale Begleitung mit euch verbringen durften!!
Die kurzweiligen Tage mit euch und den Kindern haben uns gezeigt, dass hier allesamt tapfere und aufgeweckte Kinder, junge Feuerwehrleute, in eurem Team stecken und ihr echt super Arbeit leistet!
Es braucht nicht viel einem jungen Mensche Freude zu bereiten ... etwas Natur, Spiel, Spass und vor allem laufend Spannung - Freude und Freunde! Und voll allem: Handyverbot ;-)

In diesem Sinne: nochmals herzlichen Dank und auf in noch viele viele lässige Jugendstunden!


Und noch ein Tipp in eigener Sache:
Eltern, die ihre Kinder noch nicht von der FF-Jugend überzeugen konnten und hier mitlesen: meldet euch, entweder bei uns, dann geben wir euch Kontaktdaten von Arnold und seinem Team weiter, oder direkt bei der FF-Horn » es werden wieder Plätze frei um den nächsten Turnus an Ausbildung voll zu bringen :-)

Zurück

Zimmerbrand in der Riedenburger Straße
01. Apr, 2020 (Kommentare: 0)
FF Jugend Horn im Haus der NÖ Feuerwehrjugend

Am Dienstag, den 31. März 2020, wurde die Feuerwehr Horn um 04:30 Uhr zu einem Zimmerbrand mit einer

Live im Campus - im weitblick
28. Mär, 2020 (Kommentare: 0)
FF Jugend Horn im Haus der NÖ Feuerwehrjugend

Gestern ging das neue Format 'im weitblick' zum Thema covid-19 live aus dem Campus Horn über die

Zivilschutz Infoblatt - Liebe Generation Ü65
18. Mär, 2020 (Kommentare: 0)
FF Jugend Horn im Haus der NÖ Feuerwehrjugend

Aus gegebenen Anlass teilen wir die dringliche Bitte vom Zivilschutzverband Niederösterreich

Veranstaltungen für die kommenden Wochen
15. Mär, 2020 (Kommentare: 0)
FF Jugend Horn im Haus der NÖ Feuerwehrjugend

BITTE INFORMIERT EUCH BEI DEN VERANSTALTERN, ob bzw. welche Veranstaltungen tatsächlich stattfinden.

Coronavirus - Absage von Veranstaltungen
10. Mär, 2020 (Kommentare: 0)
FF Jugend Horn im Haus der NÖ Feuerwehrjugend

Die Bundesregierung hat am Dienstag, 10. 3. 2020 in einer Pressekonferenz Maßnahmen zum Umgang mit

Donnerstag, 02.04.2020

Horner Umweltforum

Information des Veranstalters:


Langzeitstudien haben ergeben: Unser Klima verändert sich, der Wandel betrifft uns alle und jeder kann etwas dagegen tun. Die Stadtgemeinde Horn möchte mit gutem Vorbild vorangehen und hat dafür einen Maßnahmenkatalog erstellt, der vom Gemeinderat beschlossen wurde und sich nun in Umsetzung befindet. Ein durchaus wichtiger Punkt dieses Planes ist die Bürgerbeteiligung etwa in Form von Baumpatenschaften und der Einrichtung eines Umweltforums. In Vollziehung dieses Beschlusses findet das erste Horner Umweltforum am Donnerstag, 2. April 2020, 18 Uhr im Festsaal des Kunsthauses statt. „Durch unser Klimaschutzprogramm möchten wir auch unsere Bürgerinnen und Bürger zu einem besseren Umgang mit unserer Umwelt motivieren!“ erklärt Bürgermeister LAbg. Jürgen Maier. Bei der ersten Sitzung des Horner Umweltforums werden die einzelnen Programmpunkte nochmals detailliert erläutert. Im Anschluss können bereits erste Ideen und Anregungen durch die Bürgerinnen und Bürger eingebracht werden. Das Umweltforum wird sodann regelmäßig stattfinden. Die dort erarbeiteten Ideen, Vorschläge und Anregungen sollen verpflichtend einer Beratung im Umweltausschuss unterzogen und nach Prüfung ihrer Sinnhaftigkeit und Maßgabe der budgetären Mittel auch umgesetzt werden. „Über eine große Beteiligung der Hornerinnen und Horner am Umweltforum würden wir uns sehr freuen“, so Stadtrat Wolfgang Welser.
„Durch unser Klimaschutzprogramm möchten wir auch unsere Bürgerinnen und Bürger zu einem besseren Umgang mit unserer Umwelt motivieren!“ erklärt Bürgermeister LAbg. Jürgen Maier. Bei der ersten Sitzung des Horner Umweltforums werden die einzelnen Programmpunkte nochmals detailliert erläutert. Im Anschluss können bereits erste Ideen und Anregungen durch die Bürgerinnen und Bürger eingebracht werden. Das Umweltforum wird sodann regelmäßig stattfinden. Die dort erarbeiteten Ideen, Vorschläge und Anregungen sollen verpflichtend einer Beratung im Umweltausschuss unterzogen und nach Prüfung ihrer Sinnhaftigkeit und Maßgabe der budgetären Mittel auch umgesetzt werden. „Über eine große Beteiligung der Hornerinnen und Horner am Umweltforum würden wir uns sehr freuen“, so Stadtrat Wolfgang Welser.

Bild
Elektromobilität sowie viele weitere umweltschonende Maßnahmen werden beim ersten Horner Umweltforum vorgestellt.

Samstag, 04.04.2020

40.Horner Stadtlauf

Am Samstag den 4. April 2020 wird der 40. Horner Stadtlauf im Stadtpark starten.
Der Lauf zählt zum Schmidataler Laufcup, Volkslaufcup und zum Waldviertelcup sowie zur LI2020.

Alle Informationen unter:
https://www.ulc-horn.at/horner-stadtlauf-2020.html

Anmeldung:
Online-Voranmeldung [auf Fitlike] bis 1.4.2020, 23:59 Uhr möglich.
Bei Anmeldung bis 1.März gibt es ein Jubiläumslaufshirt gratis.
Die Anmeldung am Veranstaltungstag vor Ort ist auch möglich!

Informationen:
Für die folgenden teilnahmestärksten Finisher-Gruppen gibt es Preise!
1. Größte Gruppe aller Nachwuchsläufer: Geldpreis im Wert von € 250,-
2. Größte Gruppe aller Hobby- und Hauptläufer sowie Nordic Walking Teilnehmer: Geldpreis im Wert von € 250,-
Auch für den Hauptlauf gibt es eine Siegesprämie im Wert von 200/125/75 Euro gesponsert von der Stadtgemeinde Horn.

Preis für neuen Streckenrekord:
Als Preis für den Streckenrekord vergeben wir jeweils € 200,- für die schnellste Dame und den schnellsten Herrn.
Dieser Preis gilt im 10km Hauptlauf.
(Die zu schlagenden Rekorde: weiblich 41:33min, männlich 33:44min)

Startgeld bei Voranmeldung:
Kinder € 4,-
Jugend € 8,50
Hobby/Nordic Walking € 17,-
Hauptlauf € 17,-

Startgeld vor Ort:
Kinder € 6,-
Jugend € 10,-
Hobby/Nordic Walking € 20,-
Hauptlauf € 20,-

Startzeiten:
ab 14:00 Sparkasse Horn-Ravelsbach-Kirchberg AG Kinderläufe
ab 15:30 Sparkasse Horn-Ravelsbach-Kirchberg AG Jugendlauf
16:00 Augenoptik Friedl Hobbylauf
16:00 Riegl LMS Nordic Walking
17:00 Legendenlauf
17:30 Architekt Litschauer ZT GmbH Hauptlauf - AIMS vermessen

Startort: Stadtpark

Duschen: NMS Horn, ca. 400m von Start/Ziel
Parken: Parkdeck beim Öhlknechthof - Zufahrt Riedenburgstraße oder Parkplatz Christian-Weinmann-Gasse
Verpflegung: Jimmy's Kuchl
Moderator: Dominik Wagerer

Haftung:der Veranstalter ULC Horn übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere bei Diebstählen, Unfällen und Verletzungen

IVV Wandertag und Marathonwanderung

47.IVV Wandertag und
37.IVV Marathonwandung

10 Jahre Kraftfahrzeugmuseum Sigmundsherberg

Season Opening - Start unserer 10 Saison!
Wir haben wieder bis 27.9.2020 geöffnet (Samstag, Sonntag, Feiertag).
Wir haben einige neue Gustostückchen und auch der Zubau wird schon schneller gefüllt als fertig gestellt!

Sonntag, 05.04.2020

IVV Wandertag und Marathonwanderung

47.IVV Wandertag und
37.IVV Marathonwandung

Alle Rechte vorbehalten © 2014-2020 HORN iST VORN | www.beRecont.at