Social media

27.08.2019 15:33
(Kommentare: 0)

Intensive Traumaübung beim Roten Kreuz Horn

Am Abend des 24.8.2019 hat das Rote Kreuz Horn am Gelände des Naturparks Geras eine große Traumaübung mit insgesamt 16 Patientinnen und Patienten abgehalten. Ziel der Übung war es, ein großes Unfallszenario realitätsnah abzuarbeiten und dabei die Versorgung von Traumapatientinnen und -patienten, aber auch die taktischen Aufgaben der Einsatzleitung zu trainieren.

Auf einem Waldweg unmittelbar beim Naturpark Geras bezogen 15 Übungsdarstellerinnen und Übungsdarsteller, die zuvor vom Rot-Kreuz-Realistikerteam (Bruno Pind, Martin Steiner und Kathi Vogl) Verletzungen aufgeschminkt bekommen hatten, mit ihren Fahrrädern ihre Positionen. Dem ersteintreffenden Fahrzeug bot sich zunächst das Bild eines Traktorunfalls mit einer betroffenen Person, erst auf den zweiten Blick offenbarte sich das gesamte Ausmaß des Übungsszenarios: Am Waldweg hinter dem Traktor lagen 14 Radfahrerinnen und Radfahrer, teils mit schweren Verletzungen über zig-Meter verstreut. Der Traktorfahrer hatte einen Herzinfarkt erlitten, der Traktor war in weiterer Folge unkontrolliert in eine große Fahrradgruppe gekracht ehe er von einem Holzstapel gestoppt wurde.

Nach der Lagebeurteilung meldete das ersteintreffende Fahrzeug einen Schadensfall mit über 10 Verletzten zurück. Weitere Einsatzkräfte inklusive des Bezirkseinsatzleiters (BEL) wurden alarmiert. Letzterer übernahm die Einsatzleitung vor Ort.

Die Mannschaften versorgten und stabilisierten gemeinsam mit vier Notärzten, davon eine Mannschaft der Christophorus Flugrettung, die Patientinnen und Patienten im Wald. Anschließend wurden die Verletzten gemeinsam mit der FF Geras aus dem Wald gerettet und mit den Rot-Kreuz-Einsatzfahrzeugen abtransportiert.

Nach Abschluss der Übung gab es von Bezirkskommandant Dworak, dem Leitenden Notarzt OA Dr. Rosner sowie dem, als Übungsbeobachter eingeladenen, Bereichsgeschäftsführer Martin Bachmann lobenden Worte für die trainierenden Teams und die hervorragend mitwirkenden Übungsdarstellerinnen und Übungsdarsteller.

„Das war natürlich ein Szenario, das man sich als realen Einsatz definitiv nicht wünscht, die Horner Mannschaften sind aber gerüstet, sollte es notwendig werden“, so Bezirkskommandant Dworak zufrieden.

Nach einer Stärkung im Lokal des Naturparks – in diesem Zusammenhang ein großes Dankeschön an die Fa. Leitner für die Verköstigung – wurde auf der Bezirksstelle eingerückt, das Material und die Fahrzeuge versorgt und auf eine belastende, stressige aber sehr gute und erfolgreiche Übung zurückgeblickt.


Bildquelle: Rotes Kreuz Horn

Zurück

Probegalopp unserer Weihnachtsbeleuchtung
12. Nov, 2019 (Kommentare: 0)
Intensive Traumaübung beim Roten Kreuz Horn

Erster kurzer Probegalopp unserer Weihnachtsbeleuchtung die wir heuer an der Stadtpfarrkirche St.

Rotes Kreuz Horn dankt Landschafts-Apotheke Horn
06. Nov, 2019 (Kommentare: 0)
Intensive Traumaübung beim Roten Kreuz Horn

Das Rote Kreuz Horn, Abteilung Horn ist der Empfehlung des Gesundheitsministeriums nachgekommen und

Viel zu tun bei der FF Horn
04. Nov, 2019 (Kommentare: 0)
Intensive Traumaübung beim Roten Kreuz Horn

Viel zu tun gab es für die Feuerwehr Horn am gestrigen Sonntag.

Tag der offenen Tür bei den Pfadfindern
31. Okt, 2019 (Kommentare: 0)
Intensive Traumaübung beim Roten Kreuz Horn

Nach der feierlichen Eröffnung des neuen Heimes für die Pfadfinder Horn gab es am Tag darauf einen

Intensive Traumaübung beim Roten Kreuz Horn

Am 25.Oktober wurde das neue Heim der Horner Pfadfinder feierlich eröffnet. Nicht nur ein gelungenes

Montag, 18.11.2019

Matthias Schickhofer im Gespräch

Information des Veranstalters:

Die Klimakrise und die voranschreitende Vernichtung unserer
natürlichen Ökosysteme sind eine Bedrohung für die Menschheit.
Was heißt das? Welche Veränderungen kommen auf uns zu?
Buchautor, Fotograf und Umweltschützer Matthias Schickhofer hat
für seine Bücher und im Rahmen seiner Umweltschutz-Einsätze viele
Länder in Europa bereist und mit Fachleuten gesprochen.
In seiner Multimedia-Präsentation wird er erläutern, wie ernst die
Lage ist - und was zu tun wäre

Dienstag, 19.11.2019

Band Garten - Adventmarkt

Floraler Adventmarkt entführt dich in ein zauberhaftes Wintermärchen mit echter Handwerkskunst, weihnachtlichen Klängen, gratis Kaffee & Kuchen-Buffett

Mittwoch, 20.11.2019

Band Garten - Adventmarkt

Floraler Adventmarkt entführt dich in ein zauberhaftes Wintermärchen mit echter Handwerkskunst, weihnachtlichen Klängen, gratis Kaffee & Kuchen-Buffett

Donnerstag, 21.11.2019

Band Garten - Adventmarkt

Floraler Adventmarkt entführt dich in ein zauberhaftes Wintermärchen mit echter Handwerkskunst, weihnachtlichen Klängen, gratis Kaffee & Kuchen-Buffett

Buchvorstellung 'Die historischen Grenzsteine Eggenburgs'

Buchvorstellung 'Die historischen Grenzsteine Eggenburgs'

Die historischen Grenzsteine der Stadt Eggenburg von 1524 bis 1850 - Geschichte, Dokumentation und Wanderwege von Fritz F.Steininger, Reinhard Roetzel und Michael Göbl, präsentiert von Univ.Prof.Dr. Fritz F.Steininger

Eintritt frei
Neuerscheinung Schriftreihe des Waldviertel Heimatbundes Band 59

Alle Rechte vorbehalten © 2014-2019 HORN iST VORN | www.beRecont.at