Social media

E-Bike Test

Am Sonntag den 02.08.2015 starteten Alexander und Bernhard zum E-Bike Test!

Die Stadtgemeinde Horn stellt um € 10,- pro Tag E-Bikes zur Verfügung, welche dann mit einer Reichweite von bis zu 50 km voll ausgekostet werden können! Wo bekommt man diese E-Bikes? Einfach zum Museum der Stadt Horn kommen und sich dort sein Rad mieten - das ist einfach und fast unbürokratisch erledigt. Fast deshalb, weil man ein kleines Formular für das Verleihen ausfüllen muss ... nichts Grossartiges, was einem am Spass des Fahrens hindern sollte!

Wir machten uns also gleich um 10:00h, zum Beginn der Öffnungszeiten des Museums, auf, um uns zwei Räder/E-Bikes zu holen. Schon nach wenigen Minuten war alles erledigt und wir konnten losfahren.
Jetzt hiess es eine Runde zu finden, die einerseits leicht aber genauso anspruchsvoll für die Räder, die Akkus als auch unsere Kondition sein sollte. Wir entschieden uns also rund um Horn zu cruisen um auch die Akkulaufzeiten im Auge behalten zu können.
Alex' E-Bike wurde eine Reichweite von 30 km und meinem eine Reichweite von 50 km vorausgesagt. Hier sei schon mal verraten, dass wir eine Strecke von knapp 30 km zurückgelegt hatten und der Akku von Alex bei Kilometer 29 leer war ... also wirklich gute Aussage seitens der Vermieter!

Der Weg führte uns entlang des Mödringerbaches raus nach Mödring wo wir uns den Weingärten entlang wieder in Richtung Horn zurück bewegten. Vorbei, in Richtung Himmelreich, am Preussenfriedhof gelangten wir schon bald an die Ortstafel von Breiteneich. Dort ging's dann weiter über den Agrarweg und einige Meter Feldweg nach Mold, wo wir uns über die Kellergasse "hintaus" auf die Verbindungsstrasse nach Rosenburg bewegten.
Auf halber Strecke warteten wir den Kamptalzug ab und versorgten uns auch dort mit einigen Szenen für unser Video. Weiter ging's dann über den Taffaltalgraben nach Mühlfeld, das wir aber eher aussen nahmen um gleich weiter nach Burgerwiesen zu kommen. Von Burgerwiesen aus war das nächste Ziel dann Altenburg - der Stiftsparkplatz war einmal umrundet um den Weg dann über eine Seitengasse in Richtung Hutbiegl weiter zu bewältigen.
Der Agrarweg zwischen Altenburg und Horn gönnte uns eine lässige "Abfahrt" - die wir aber leider schon im Nassen bewältigen mussten ... doch wie heisst es? Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung! Somit war auch dieser Schauer nur von kurzer Dauer und weiter ging's über die Bundesstrasse drüber nach Frauenhofen.
Frauenhofen querten wir in Richtung Mödring bis zur Taffabrücke, wo wir rechts dann den Radweg in Richtung Horn zurück genommen haben.
Eine Ehrenrunde im Stadtpark von Horn zeigte uns, dass wir dringend Niederschlag benötigen! Die Gräser des Stadtparks sind dürr, braun und fast unschön anzusehen ... aber ich schweife ab ...
Durch die Stadt in Höhe des Hauptplatzes stellte dann auch der Akku von Alex' E-Bike seine Dienste ein, sodass Alex echte Muskelarbeit leisten musste ;-)
Runter die Wienerstrasse und am Museum vorbei endete unsere Rundreise bei einem kühlen Bierchen im Gasthaus Blie ... Ein paar Worte und ein Resümee der Tour und schon war der Durst gelöscht und wir konnten die E-Bikes wieder zurückbringen.

Gesamt hatten 30 km zurückgelegt und etwa 2,5 Stunden dafür benötigt. Für uns verging die Zeit einfach voll schnell - trotzdem, dass wir immer wieder mal stehen geblieben sind um Filmszenen zu sammeln, Bilder zu machen oder einfach nur aus Jux und Tollerei.

Was also kann so ein E-Bike?
die ersten hunderte Meter mussten wir uns mal daran gewöhnen, weil's eben ein anderes Radfahren darstellt. Aber hat man mal erkannt, wie man das Rad zu fahren hat, wie man sich kraftvoll vom Akku unterstützen lässt, ist der Fahrgenuss einfach nur schön!
Die kleinen Steigungen die wir zu bewältigen hatten, sind absolut kein Problem, sodass man von A nach B immer sehr leicht, ohne Anstrengung kommt.
Weder Alex noch ich sind Radfahrer, sind sportlich tätig oder haben Kondition ohne Ende ... nein, aber eines kann ich verraten: das braucht man dazu auch nicht - Radfahren mit Genuss! Radfahren um sich die Gegend zu gönnen. Radfahren um die Seele baumeln zu lassen ... ohne Stress, einfach mal raus und losfahren ...

Zurück

Alle Rechte vorbehalten © 2014-2019 HORN iST VORN | www.beRecont.at